Erste des TTV Emsdetten weiter im Rennen um den Aufstieg in die Bezirksklasse

Die Saison für die Mannschaften des TTV Emsdetten geht dem Ende entgegen und das Erreichen eines Aufstiegsplatzes ist für einige Teams in den unterschiedlichen Spielklassen weiter ein realistisches Ziel. Dazu zählt auch die Erste, die in einem spannenden Nachholspiel am Montag den TV Mesum knapp mit 9:7 bezwingen konnte. Nach den Eingangsdoppeln führten Adrian Skiba, Norbert Schmitz, Steffen Holländer, Geert Roelofs, Reinhard Ribbers und Gerrit Erke mit 2:1. Nachdem Skiba, Holländer und Ribbers auch in ihren ersten Einzeln punkten konnten, Schmitz, Roelofs und Erke jedoch jeweils verloren, lag der TTV mit 5:4 vorne. In der zweiten Einzelrunde gab es sowohl für die die Heimmannschaft als auch für die Gäste je drei Erfolge, sodass der TTV vor dem Abschlussdoppel mit 8:7 führte. Adrian Skiba konnte an der Seite von Norbert Schmitz durch einen klaren Dreisatzsieg schließlich den Erfolg für den TTV Emsdetten sichern. Am Samstag gegen Spitzenreiter SC Arminia Ochtrup spielten dann Michael Loose und Bernd Auster an Stelle von Reinhard Ribbers und Gerrit Erke. Aber auch in dieser Besetzung war gegen die mit dem ehemaligen TTV-Spitzenspieler Peter Klem angetretenen Gäste nichts auszurichten. In den Eingangsdoppeln waren Adrian Skiba/Norbert Schmitz sowie Michael Loose/Geert Roelofs für die Gastgeber bei einer Niederlage von Steffen Holländer Bernd Auster erfolgreich. 2:1 lautete die einmalige Führung, denn in den Einzeln konnte im Verlauf der Begegnung nur noch Bernd Auster einen Sieg verbuchen. 9:3 somit der Endstand für die Gäste, die die Tabelle weiter souverän anführen. Zweiter bleibt jedoch zwei Spieltage vor Saisonende trotz dieser Niederlage der TTV Emsdetten. Auch die Reserve des TTV musste in der 2. Kreisklasse beim Tabellenzweiten, VelpeSüd II eine - allerdings sehr knappe - Niederlage hinnehmen. Nach den Doppeln lagen Franz Loose, Gerrit Erke, Henrik Rohlmann und Dietmar Erke mit 1:2 zurück und nach 10 von 12 Einzeln führte die Heimmannschaft mit 8:5. Dann konnten Helmut Rohlmann und Dietmar Erke durch zwei Erfolge auf 7:8 verkürzen, sodass vor dem Abschlussdoppel noch die Chance auf ein Unentschieden für den TTV bestand. In einem spannenden Match mussten sich Franz Loose/Gerrit Erke jedoch nach fünf Sätzen geschlagen geben. Das Endergebnis somit 9:7 für VelpeSüd. Für die TTV-Reserve bedeutet das Tabellenplatz 5 in der 2. Kreisklasse, allerdings durchaus noch mit der Aussicht, einen der vier Aufstiegsplätze erreichen zu können. In der 3. Kreisklasse hatte die Dritte des TTV den Tabellenzweiten, TuS Altenberge III zu Gast – und mit 2:8 das Nachsehen. Lediglich Elmar Hurks und Hardy Markgraf konnten eins ihrer Einzel gewinnen. Das Team des TTV Emsdetten ist allerdings weiterhin Tabellendritter und belegt damit zwei Spieltage vor Saisonende einen der insgesamt fünf Aufstiegsplätze.

 

Foto 1(Elmar Hurks): Reinhard Ribbers (li.) und Gerrit Erke im Doppel erfolgreich beim 9:7 Erfolg der Ersten gegen Mesum

 

Foto 2 (Elmar Hurks): Steffen Holländer im Einsatz gegen den ehemaligen TTV-Spieler Peter Klem beim 3:9 gegen Ochtrup

Bericht: Horst Scharf

 

Sparkasse Emsdetten Ochtrup

Erste des TTV Emsdetten weiter im Rennen um den Aufstieg in die Bezirksklasse

Die Saison für die Mannschaften des TTV Emsdetten geht dem Ende entgegen und das Erreichen eines Aufstiegsplatzes ist für einige Teams in den unterschiedlichen Spielklassen weiter ein realistisches Ziel. Dazu zählt auch die Erste, die in einem spannenden Nachholspiel am Montag den TV Mesum knapp mit 9:7 bezwingen konnte. Nach den Eingangsdoppeln führten Adrian Skiba, Norbert Schmitz, Steffen Holländer, Geert Roelofs, Reinhard Ribbers und Gerrit Erke mit 2:1. Nachdem Skiba, Holländer und Ribbers auch in ihren ersten Einzeln punkten konnten, Schmitz, Roelofs und Erke jedoch jeweils verloren, lag der TTV mit 5:4 vorne. In der zweiten Einzelrunde gab es sowohl für die die Heimmannschaft als auch für die Gäste je drei Erfolge, sodass der TTV vor dem Abschlussdoppel mit 8:7 führte. Adrian Skiba konnte an der Seite von Norbert Schmitz durch einen klaren Dreisatzsieg schließlich den Erfolg für den TTV Emsdetten sichern. Am Samstag gegen Spitzenreiter SC Arminia Ochtrup spielten dann Michael Loose und Bernd Auster an Stelle von Reinhard Ribbers und Gerrit Erke. Aber auch in dieser Besetzung war gegen die mit dem ehemaligen TTV-Spitzenspieler Peter Klem angetretenen Gäste nichts auszurichten. In den Eingangsdoppeln waren Adrian Skiba/Norbert Schmitz sowie Michael Loose/Geert Roelofs für die Gastgeber bei einer Niederlage von Steffen Holländer Bernd Auster erfolgreich. 2:1 lautete die einmalige Führung, denn in den Einzeln konnte im Verlauf der Begegnung nur noch Bernd Auster einen Sieg verbuchen. 9:3 somit der Endstand für die Gäste, die die Tabelle weiter souverän anführen. Zweiter bleibt jedoch zwei Spieltage vor Saisonende trotz dieser Niederlage der TTV Emsdetten. Auch die Reserve des TTV musste in der 2. Kreisklasse beim Tabellenzweiten, VelpeSüd II eine - allerdings sehr knappe - Niederlage hinnehmen. Nach den Doppeln lagen Franz Loose, Gerrit Erke, Henrik Rohlmann und Dietmar Erke mit 1:2 zurück und nach 10 von 12 Einzeln führte die Heimmannschaft mit 8:5. Dann konnten Helmut Rohlmann und Dietmar Erke durch zwei Erfolge auf 7:8 verkürzen, sodass vor dem Abschlussdoppel noch die Chance auf ein Unentschieden für den TTV bestand. In einem spannenden Match mussten sich Franz Loose/Gerrit Erke jedoch nach fünf Sätzen geschlagen geben. Das Endergebnis somit 9:7 für VelpeSüd. Für die TTV-Reserve bedeutet das Tabellenplatz 5 in der 2. Kreisklasse, allerdings durchaus noch mit der Aussicht, einen der vier Aufstiegsplätze erreichen zu können. In der 3. Kreisklasse hatte die Dritte des TTV den Tabellenzweiten, TuS Altenberge III zu Gast – und mit 2:8 das Nachsehen. Lediglich Elmar Hurks und Hardy Markgraf konnten eins ihrer Einzel gewinnen. Das Team des TTV Emsdetten ist allerdings weiterhin Tabellendritter und belegt damit zwei Spieltage vor Saisonende einen der insgesamt fünf Aufstiegsplätze.

 

Foto 1(Elmar Hurks): Reinhard Ribbers (li.) und Gerrit Erke im Doppel erfolgreich beim 9:7 Erfolg der Ersten gegen Mesum

 

Foto 2 (Elmar Hurks): Steffen Holländer im Einsatz gegen den ehemaligen TTV-Spieler Peter Klem beim 3:9 gegen Ochtrup

Bericht: Horst Scharf